weltwärts

Wir freuen uns sehr, die Kooperation mit weltwärts, dem entwicklungspolitischen Freiwilligendienst des VBN (Verein Niedersächsischer Bildungsinitiativen e.V.) verkünden zu dürfen: Drei unserer Partnerschulen in Swakopmund werden noch in diesem Jahr als „Südpartner“ in das Programm aufgenommen, sodass junge Menschen aus Deutschland für einen Zeitraum von 12 Monaten in Namibia leben und an diesen Schule ihren Freiwilligendienst leisten können. Wir als Sonnenkinderprojekt werden diese Kooperation als „Nordpartner“ koordinierend begleiten. 

Am erfolgreichen Beispiel unseres regelmäßigen Schüleraustauschs im Rahmen der Klimascouts haben wir gesehen, dass keine Theorie und kein noch so großes Engagement aus der Ferne das persönliche Kennenlernen eines Landes und der Menschen ersetzen kann. Es sind die jungen Leute, die die Welt verändern können und werden – und je mehr persönliche Verbindungen über Länder und Kontinente hinweg geschaffen werden können, umso größer ist das gegenseitige Verständnis füreinander und umso fruchtbarer der Boden für die Entwicklung gemeinsamer Perspektiven.

Weltwärts und das Sonnenkinderprojekt vereint der Leitgedanke des Lernens: Unsere namibischen Patenkinder bekommen durch unsere Unterstützung den Zugang zu grundlegender Bildung, während die jungen Erwachsenen von weltwärts „fürs Leben lernen“, indem sie ihren Horizont erweitern, ihre bisherigen Vorstellungen hinterfragen und beginnen Verantwortung zu übernehmen.

Ebenso wie unsere Partnerschulen sehen wir mit Spannung und großer Vorfreude der Ankunft der ersten Freiwilligen entgegen! Natürlich werden wir hier regelmäßig über das Programm berichten.